DEVBLOG: Ein wenig Unterstützung für Drohnen – CCP Fozzie

Ein wenig Unterstützung für Drohnen

Hallo Weltraumfreunde, CCP Fozzie ist hier um euch den  nächsten Dev Blog zu bringen der sich mit ein paar aufregenden Neuerungen im Eve Online Sommer-Release beschäftigt.

(dieser Artikel wurden vom LPT übersetzt, den Link zum Original findet ihr ganz unten in diesem Beitrag)

(02.06.2014: der Blog von CCP Fozzie wurde aktualisiert, die Übersetzung daher auch ^^)

Dieser Blog wird sich mit unseren permanenten Begleitern im Dunkel des Weltalls beschäftigen, mit den Drohnen. Drohnen haben in den letzten Jahren viele Verbesserungen erfahren, die ihren Status eines der Hauptwaffensysteme ausgebaut haben, und die Optionen der Drohnen-Benutzer unglaublich erweitert haben. Nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge der Drohnen-Balance die noch nicht unseren heutigen Standards entsprechen. Im Sommer-Release werden wir eine weit-reichende Überarbeitung der Balance für Drohnen aller Größen vornehmen. Das wird Drohnen-Skills beeinflussen, Module und Schiffs-Boni und auch die Drohnen selbst.

 

Ich werde einen Link zu einer Tabelle hinzufügen, welche die neuen Drohnen-Attribute enthält, aber zunächst lasst uns mal aus der Vogelperspektive auf die Änderungen schauen. Diese Überarbeitung beinhaltet über 1000 einzelne Hintergrundänderungen, aber es ist einfacher auf jede Problemkategorie zu schauen, und wie wir sie eine nach der anderen zu behandeln gedenken.

 

Balance der Drohnen aus verschiedenen Empires

Eines der augenfälligsten Probleme mit Drohnen in Eve Online ist die Balance zwischen den vier Empires. Theoretisch sollte die Teilung nach Factions Verschiedenartigkeit erzeugen, und somit interessante Optionen bieten. Jede Faction sollte ihre eigene Schadensart und ihre ganz persönlichen Attribute haben.

 

In der Praxis gilt das aktuell nur für zwei Drohnen-Factions: Gallente und Minmatar. Gallente Drohnen verursachen den höchsten Schaden und verzichten dabei auf Speed und Tracking, womit sie eine hervorragende Option für Spieler darstellen, die sich Thermal Damage wünschen. Minmatar Drohnen hingegen haben den besten Speed und Tracking auf Kosten des Schadens, und verteilen Explosive Damage.

 

Caldari Drohnen sind nur bedingt einsetzbar, und heben sich nur durch den Kinetic Damage von den anderen ab. Amarr Drohnen sind völlig ab vom Schuss, mit dem geringsten Schaden aller Drohnenarten, und ohne in irgendeiner Weise hervorzustechen.

 

Nichts davon wird die meisten Spieler überraschen, da die Schwäche der Caldari und Amarr Drohnen bereits seit Jahren bekannt ist. Trotzdem kann es interessant sein wie wenig genau diese Drohnen genutzt werden. Die folgenden Grafiken zeigen die Anzahl der Schüsse die im PvP durch Kampfdrohnen abgefeuert wurden (ohne Sentries), bezogen auf das letzte Jahr gesplittet nach Factions.

Wie ihr sehen könnt existieren Caldari und Amarr Drohnen de facto nicht in ihrer aktuellen Form. Sie brauchen dringend bedeutende Änderungen um sie den Gallente und Minmatar Drohnen wieder gleichzustellen.

Im Sommer 2014-Release werden wir dieses Thema anpacken und jede der vier Faction auf ein gleichmäßig verteiltes Spektrum von Geschwindigkeit und Schaden setzen. Die bereits effektiven Gallente und Minmatar Drohnen werden auf ihrem Ende des Spektrums bleiben, während die Amarr und Caldari Drohnen zwischen ihnen platziert werden – Amarr werden etwas langsamer als die Minmatar Drohnen sein, während die Caldari etwas schneller als die Gallente Drohnen sein werden. Die bisherigen Schadensarten berührt das nicht.

Außerdem gibt es auch einige Änderungen an der Reichweite in der Drohnen angreifen und orbitten, welche die Balance zwischen den Drohnen der verschiedenen Fraktionen beeinflussen werden.

Alle Kampfdrohnen werden jetzt auf größere Distanzen angreifen und orbitten. Light Drones werden zwischen 40% und 60% zulegen, Medium Drones zwischen 180% und 220%, und Heavy Drones zwischen 1300% und 1500%. Die Angriffsreichweite und die Optimals steigen dementsprechend. Tracking Speed Werte werden kompensierend angepasst, aber alle Drohnen werden in ihrer Optimal Reichweite besser tracken als zuvor.

Diese Änderung hat eine Reihe wichtiger Vorteile:

  • Drohnen werden weniger Schaden aufgrund ihres Transversal verlieren, wegen der Orbit Geschwindigkeit. Drohnen orbitten einfach ohne die Transversal zu berücksichtigen, was unbeabsichtigte Effekte gegen kleine Ziele haben kann. Mit diesen Änderungen wird der negative Effekt der Drohnengeschwindigkeit minimiert.
  • Drohnen werden seltener an ihren Zielen vorbeischießen. Drohnen die sich ihren Zielen mit MWD nähern schießen aufgrund ihrer Geschwindigkeit oft an ihnen vorbei, was sie davon abhält zu Beginn eines Kampfes Schaden anzubringen. Mit dieser Änderung ist die Reichweite in der die Drohne den MWD abschaltet und beginnt zu orbitten viel größer, und damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit zu Beginn auch zu treffen.
  • Das stellt uns eine weitere Methode zur Verfügung die Fraktionen auszudifferenzieren. Amarr und Caldari werden stärker zulegen als Gallente und Minmatar Drohnen. Das gibt den mittleren Drohnen neue Möglichkeiten hervorzustechen und den Spielern mehr interessante Alternativen bei der Wahl ihrer Kampfdrohnen.

Aufgrund der Änderungen bei Reichweite und Tracking werden große Drohnen an kleinen und langsamen Zielen mehr Schaden machen, es aber schwerer haben schnelle Ziele zu treffen, die sich außerhalb des Optimal aufhalten.

Zusätzlich passen wir auch die HP von Comat Drones an um den rassenspezifischen Tanking-Stil besser darzustellen und einen leichten HP Vorteil für Amarr und Caldari Drohnen zu ermöglichen.

Wir glauben dass diese Änderungen den Spielern viele weitere interessante Wahlmöglichkeiten geben, wenn sie entscheiden welche Drohnen sie für den Kampf einpacken sollen.

Balance zwischen den Qualitätsstufen der Drohnen

Ein anderer Bereich zur Verbesserung der aktuellen Drohnenattribute sind die verschiedenen Qualitätsstufen der verfügbaren Drohnen, auch genannt Meta-Level. Kampfdrohnen fallen aktuell in eine von fünf Qualitätsstufen (Sentries werden weiter unten behandelt):

  • grundlegende Tech 1 Drohnen die am einfachsten zu fliegen, günstig und am häufigsten anzutreffen sind
  • Tech 2 Drohnen sind mächtigere Drohnen die von Spielern hergestellt werden, v.a. durch den erweiterten Invention-Prozess. Sie sind teurer herzustellen als Tech 1 Drohnen, und haben die höchsten Skill-Anforderungen aller Drohnen. Als Gegengewicht haben sie 20% mehr Hitpoints, Geschwindigkeit, Tracking und Schaden im Vergleich zu ihren Tech 1 Counterparts. Sie können außerdem noch 2% mehr Schaden pro Skill-Level in Drone Specialization erhalten. Diese Boni sind bereits gut ausbalanciert und bieten eine werthaltige Weiterentwicklung für Drohnen-Benutzer, daher werden wir diese nicht ändern.
  • Faction Navy Drohnen sind fortgeschrittene Drohnen die nur in den Empire Factional Warfare LP Stores erworben werden können. Sie haben ausgezeichnete Hitpoints und Tracking, als auch niedrige Skill Anforderungen. Demgegenüber haben sie eine geringe Geschwindigkeit und ordentliche 15% Schadensboni über Tech 1 Drohnen, so dass das die Mehrkosten für die meisten Spieler aufwiegt. Wir werden ihre HP und Tracking nicht anrühren, und geben ihnen Geschwindigkeit und Schaden wie Tech 2 Drohnen – allerdings profitieren sie nicht von den zusätzlichen 2% Skillbonus auf Drone Specialization.
  • „Integrierte“ und „eingebundene“ Drohnen werden aus Komponenten und Blueprints aus den Deadly Rogue Drones (Drohnenregion im NullSec) geborgen. Aktuell haben sie einige Boni über den Tech 1 Drohnen, aber ihre Kosten sind aufgrund ihrer Seltenheit recht hoch, und sie sind nicht stark genug um für die meisten Spieler interessant zu sein. Wir werden die „integrierten“ Drohnen auf 15% mehr Schaden und 10% mehr HP aufrüsten, mit Tracking und Geschwindigkeit wie Tech 1 Drohnen. „Eingebundene“ Drohnen werden ihre aktuellen bemerkenswerten Boni auf HP, Tracking und Geschwindigkeit behalten, und ihre Schadensboni auf 32% über den Tech 1 Drohnen erhöhen – damit stehen sie auf einer Stufe mit der voll ausgeskillten Tech 2 Drohne.

Balance zwischen den Größen der Drohnen

Reisezeit ist ein dauerhaftes Thema für Drohnen, da die Zeitspanne zwischen dem Angriffsbefehl und ihre Ankunft am Ziel oftmals die Effektivität in mittleren Reichweiten stark beeinträchtigt. Das ist auch einer der Hauptgründe dass Heavy Drones Probleme haben mit den stationären Sentry Drones mitzuhalten.

Aktuell hat jede Drohnengröße (Light, Medium und Heavy) nur die Hälfte der MWD Annäherungsgeschwindigkeit der jeweils nächstkleineren Art. Das heißt die Heavy Drones brauchen 4 Mal länger als die Light Drones, um zu ihrem Ziel zu gelangen.

In der Sommer 2014-Erweiterung werden wir die Skalierung anpassen, so dass jede Drohnenart 60% der MWD Geschwindigkeit ihres nächstkleineren Bruders hat. Das gibt den Medium Drones einen Boost von 20%, und den Heavy Drones einen von 43%. Das gilt jedoch nur für deren MWD Geschwindigkeit zu entfernten Zielen, nicht aber die operative Geschwindigkeit mit hochbeweglichen Zielen.

Balance der Drohnen-Skills

Glückwunsch, du hast dich jetzt den ganzen Weg bis zur Hälfte des Dev-Blogs durchgekämpft! Die Belohnung für deine Beharrlichkeit sind einige extrem wichtige Informationen über Skillanpassungen in der Sommer 2014-Erweiterung!

Aktuell sind Drohnen ein sehr skill-intensives Waffensystem, dank einiger Besonderheiten bei der Drohnenimplementierung vor einigen Jahren. Der Drone Interfacing Skill gibt eine 20% Erhöhung des Schadens pro Level, was es zu einem der mächtigsten Skills im ganzen Spiel macht – was aber auch heißt, das man diesen Rang-5 Skill für die Wettbewerbsfähigkeit eigentlich direkt auf Level 5 trainieren muss. Das Ergebnis ist, dass Drohnen den Ruf haben für neue Spieler nicht geeignet zu sein.

Wir werden dieses Problem minimieren indem wir den Bonus des Drone Interfacing Skills auf 10% pro Level senken, und dafür zusätzlichen Schaden in die Grundattribute der Drohnen aufnehmen. Das heißt das alle Drohnen eine 33% Schadenssteigerung erhalten, und ein auf Drone Interfacing 5 geskillter Charakter keinen Unterschied feststellen wird (abgesehen von all den anderen Drohnenänderungen hier aus dem Blog). Wir glauben dass 10% pro Level für einen Rang-5 Skill angemessen ist, und dass das der Beliebtheit des Drone Interfacing Skills keinen Abbruch tut. Level 5 Drone Interfacing sollte jedoch nicht mehr ganz so absolut essenziell sein wie er heute ist.

Wir werden auch den aktuellen Combat Drone Operation Skill in zwei neue Skills aufteilen – Light Drone Operation und Medium Drone Operation. Das heißt dass alle leichten Kampfdrohnen jetzt vom Light Drone Operation Skill freigeschalten und geboostet werden, und der Medium Drone Operation Skill das Gleiche für die mittleren Drohnen tut. Während der Patch Downtime werden bestehende Spieler mit erlerntem Combat Drone Operation Skill beide neuen Skills auf dem gleichen Level wie bisher erhalten.

Ursprünglich war angekündigt worden dass wir nur den Combat Drone Operation Skill reimbursen würden. Nachdem wir dazu über die Foren wertvolles Feedback aus der Community erhalten haben, wurde entschieden das wir den Skill mit den höheren Werten reimbursen, um sicherzustellen dass jene Piloten die diese Drohnen zuvor nutzen konnten, nach dem Patch nicht benachteiligt sind.

Diese Änderung fügt die leichten und mittleren Drohnen konsistent in das Gefüge der schweren und Sentry Drohnen ein. Es erlaubt uns auch, neue Schiffe und Module zu bauen die nur leichte oder mittlere Drohnen betreffen, so wie die frisch ausbalancierte Gurista Worm Faction Frigate.

Schlussendlich benennen wir zwei Drohnenskills um, damit ihre Rollen klarer werden. Der Scout Drone Operation Skill wird umbenannt in ‚Drone Avionics‘; der Electronic Warfare Drone Interfacing Skill wird umbenannt in ‚Advanced Drone Avionics‘, um deren Aufgabe deutlicher zu machen. Die Auswirkungen, Voraussetzungen und Freischaltungen dieser Skills werden sich damit nicht ändern.

Die andere große Änderung, die wir im Sommer-Release bei Drohnenskills vorhaben, betreffen alle Drohnenarten gleichermaßen. Ab dem Sommer-Release werden die Drone Specialization Skills der Rassen ihren Schadensbonus auf Tech 2 Sentry Drones genauso vergeben wie auf normale Kampfdrohnen, und dass Drone Interfacing, Drone Sharpshooting, Drone Durability und Drone Navigation Skills all ihre Boni auch auf Fighter und Fighter Bomber geben können. Mehr Details dazu gibt es in einem der nächsten Abschnitte.

Balance für Sentry Drohnen

Sentry Drohnen sind aus gutem Grund eine der beliebtesten Drohnenarten in Eve Online: sie erlauben dem Drohnenschiff sofortigen Schaden über große Distanzen anzurichten. Aber die Balance zwischen den vier Rassenarten und den drei Qualitätsstufen könnte ein bisschen Aufmerksamkeit vertragen.

In Bezug auf Qualitätsstufen sind die Tech 2 Sentries aktuell extrem verbessert gegenüber ihren Tech 1 Genossen, da Reichweite, Tracking und Schaden so wichtige Attribute für Sentries sind. Wir werden den 20% Bonus auf HP, Tracking, Optimal und Falloff von Tech 2 Sentries gegenüber Tech 1 Sentries nicht verändern; aber statt der 20% Schadenserhöhung gegenüber T1 werden wir den Grundschadenmultiplikator der Tech 1 Sentries erhöhen, und den Vorteil der Tech 2 Sentries auf 2% pro Skill-Level des Drone Specialization Skills begrenzen, der jetzt für die Verwendung von T2 Sentries benötigt wird.

Wir werden auch Faction Navy Sentry Drones bereitstellen, die den gleichen 20% Zuwachs für Optimal und Falloff bieten wie T2.

Das wird den Graben zwischen T1 und T2 Sentries etwas verringern, und sicherstellen dass Spieler einen klaren Entwicklungspfad für fortschreitende Skills und Guthaben vor sich sehen.

Wir werden auch die Balance der 4 Rassen-Arten der Sentries anpassen, um die bestmögliche Auswahl für Spieler anzubieten.

Wir vertauschen die Position der Bouncer und Curator im Schadens-Ranking, und den Bouncer besseres Tracking um das auszugleichen. Das heißt, dass das Spektrum zwischen den Gallente Garde Sentries (kürzeste Reichweite, höchster Schaden und bestes Tracking) und den Caldari Warden Sentries (größte Reichweite, niedrigster Schaden und schlechtestes Tracking) auf der gesamten Bandbreite konsistent ist.

Wir werden auch für die Bouncer ein wenig Optimal Range in Falloffs umwandeln, Falloff zu Wardens und Gardes hinzufügen und Falloff von den Curator Sentries wegnehmen. Das soll helfen dass die Reichweitenprofile gut verteilt sind, und die Drohnen mehr den Waffensystemen ihrer Rasse entsprechen.

Änderungen an Fightern, Fighter Bombern und Supercarriern

Jetzt wenden wir uns den größten Drohnen des Spiels zu, den Fightern und Fighter Bombern die von Capital Ships verwendet werden. Diese sind laut Eve-Lore Schiffe mit Piloten , aber sie bekommen ihre Anweisungen von einem Heimatschiff so wie automatisierte Drohnen – da sie mit dem gleichen Interface gesteuert werden.

Um Konsistenz zwischen allen Drohnensystemen in Eve Online zu schaffen, und um mehr Auswahlmöglichkeiten für Capital und Supercapital-Piloten beim Fitten und Traineren zu bieten, werden wir alle universellen Drohnen-Boni für Fighter und Fighter Bomber aus Kills und Modulen ausweiten. Das heißt, dass die Drohnenskills (auch Drone Interfacing), und Module wie der Drone Damage Amplifier all ihre Boni auch auf Fighter und Fighter Bomber geben.

Um diese Änderung auszugleichen, wird der Grundschaden der Fighter und Fighter Bomber reduziert. Fighter werden somit durch Droner Interfacing auf 5 wieder zum Normalzustand zurückkehren, und alle anderen Skills und Boni aus dem Drone Damage Amplifier bekommen sie zusätzlich. Fighter Bomber werden Drone Interfacing 5 und zwei Drone Damage Amplifier benötigen, um ihre heutigen Schadensmengen leicht zu übertreffen. Jeder zusätzliche oder qualitativ höherwertiger Drone Damage Amplifier wird ihren Schaden hingegen über das heutige Maximum ausdehnen.

Wir werden auch die maximale Anzahl an Drohnen reduzieren, die für Supercarrier verwendbar sind – und zwar von 20 auf 10. Um das auszugleichen, erhalten alle Supercarrier einen 100% Schadensbonus auf Fighter und Fighter Bomber, und die HP sowie das Volumen von Fighter Bombern wird verdoppelt. Fighter Bomber Schildaufladeraten werden ebenfalls halbiert, um sicherzustellen dass sie nicht ihre hohen Passiv-Tank-Raten zurückerhalten. Diese Änderung erlaubt Supercarriern den gleichen Schaden anzurichten wie bisher, während wir durch die Änderung die Serverlast senken können. Es macht Fighter Bomber auch wesentlich beständiger und sollte den aufmerksamen Supercarrier Piloten ermöglichen ihre Drohnen effektiver am Leben zu erhalten. Zur gleichen Zeit werden wir die Materialanforderungen für den Bau von Fighter Bombern um etwas mehr als 50% erhöhen.

Wir nutzen auch die Gelegenheit um den Shadow Fighter Bombern einen kleinen Buff zukommen zu lassen, eine speziell fortgeschrittene Sansha Variante wird in Incursions zu erhalten sein. Die Shadow bekommt einen 7% Schadensbonus gegenüber normalen Fighter Bombern um die reichsten der Supercapital Piloten zu ermuntern das mal auszuprobieren.

Es ist wichtig, für die aktuellen Supercarrier-Piloten auf die Änderung des Fighter Bomber Volumens vorbereitet zu sein. Jede Supercarrier Drone Bay die vor der Änderung voll mit Fighter Bombern war, wird nach der Downtime überlastet sein. In diesem Fall werden die Drohnen automatisch in den Cargo Bay des Supercarriers geschoben, wo sie das Schiff daran hindern zu warpen oder zu springen bis sie ausgeworfen oder auf andere Weise entfernt wurden.

Neue Drohnenmodule

Schlussendlich werden wir die Sammlung der Drone Upgrade Module um Low Slot Omnidirectional Tracking Enhancer und Faction-Versionen der Drone Damage Amplifier und der Drone Navigation Computer Module erweitern, und ein paar Faction Versionen der Omnidirectional Tracking Link Module bereitstellen. Die Faction Module werden in Gallente Navy und Amarr Navy Varianten zu haben sein (verfügbar in normalen und FW LP Stores), so wie die Gurista und Rogue Drone Varianten in Loot Drops drin sein werden. Mehr Details zu diesen Modulen wird es in Kürze geben.

Ich rufe, du rufst, wir alle rufen nach Tabellen!

Für die Kadesh Priestesse und Gripens dieser Welt, sowie für jeden anderen der daran interessiert ist in all die Zahlen abzutauchen, gibt es hier eine Tabelle welche die neu aktualisierten Attribute der Combat Drones, Sentries, Fighter und Fighter Bomber enthält. Viel Spaß damit!

Danke dass ihr euch die Zeit genommen habt diesen langen Blog zu lesen. Wir sind froh dass wir diese weitreichenden Veränderungen ankündigen dürfen, und fangen bereits an euer Feedback einzusammeln.

All diese Änderungen sind aktuell für das Eve Online Sommer 2014-Release geplant. Wir werden euch so schnell wie möglich auf unserem Testserver die Gelegenheit zum Ausprobieren bereitstellen.

Wir möchten euch ermutigen im Diskussions-Thread zu diesem Blog Rückmeldungen zu den geplanten Veränderungen zu geben, und haltet die Augen für weitere Ankündigungen zum Sommer-Release offen.

Fröhliches Jagen!

-CCP Fozzie

Giving drones an assist – EVE Community.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.