Willkommen in Eve – hey warte, nicht gleich wieder gehen

Wenn du dich mit Spielen ein bisschen auskennst, hast du mit Sicherheit auch etwas von Eve Online gehört. Lass uns ehrlich sein, die meisten Geschichten drehen sich darum das Eve ein Paradies für Scammer ist die nichts anderes im Sinn haben als dich zu töten oder um deinen Besitz zu betrügen. Ja, es stimmt das Bernie Madoff möglicherweise eine Freudenträne vergießen würde wenn er jemals von dem Blödsinn erführe den Eve Player so abziehen, aber das ist bei weitem nicht alles.

(Original-Artikel von Elise Randolph übersetzt vom Lunatics. Propaganda Team)

Du kannst es in Eve sehr streng halten, mit einer ganzen Reihe an Spielern die dich mögen, und eine Menge Spaß haben. Oder du kannst deine Moralvorstellungen über Bord werfen und ein berühmter Pirat, Scammer, Griefer oder eine Kombination aus allem werden. Oder du tust beides. Eve ist letztendlich ein Sandkasten, im wahrsten Sinne des Wortes.

Ein anderes Vorurteil über Eve ist, das die Lernkurve so steil ist das man es zum Nebenjob machen muss um es zu irgendetwas zu bringen. Als ich anfing dieses Spiel zu spielen stimmte das noch, und seltsamerweise sorgte eben diese Lernkurve für die festen sozialen Verbindungen zwischen den Eve Spielern. Damals hätte es Monate gedauert, bevor man auch nur die absolut grundlegendsten Fertigkeiten beherrschte – aber das ist heute nicht mehr so. Schiffe wurden rebalanced, Skills sind intuitiver, und das Tutorial bringt dir Sachen bei die du im Spiel tatsächlich brauchen kannst. Heutzutage kannst du nach recht kurzer Zeit nicht nur nützlich, sondern sogar heiß begehrt sein im PvE und im PvP. Diese neuen Mechaniken lassen dich auch erstmal ein wenig herumprobieren, wo du dich spezialisieren willst. Das hat wirklich eine Weile gedauert. Wenn du bist wie ich, und beim Anblick eines Tutorials denkst ‚Pah, ich habe schon einige Spiele gesehen – ein Tutorial brauche ich nicht..‘ – Falsch. Oh Gott, du liegst so falsch. Bitte mach das Tutorial. Eve ist so ein vielschichtiges Spiel bei dem ein Tutorial nur ganz leicht an der Oberfläche kratzen kann. Sobald du damit fertig bist, wirst du verstehen wie wenig du bisher erst über das Spiel weißt. Präge dir dieses Gefühl gut ein, weil es wird dir in den ersten Monaten Spielzeit immer wieder begegnen. Ich verspreche dir es ist okay so, nicht mal die wirklich alten Hasen kennen sich in den Gebieten aus die außerhalb ihrer täglichen Aktionen liegen.

Ok – Tutorial abgeschlossen. Und jetzt?

Das ist der Punkt von dem ich glaube, das die meisten Leute an ihn kommen und gelangweilt ihren Account kündigen. Der Sandkasten den Eve darstellt heißt eben das man keine vorgegebene Richtung hat. Es gibt kein traditionelles Grinding in Eve – du trainierst die Skills genau so schnell wie andere, unabhängig davon wie viel Zeit du im Spiel verbringst. Es stimmt wirklich, die Skills trainieren auch dann wenn du nicht spielst – und sie trainieren mit der gleichen Geschwindigkeit wenn du spielst. Sie trainieren auch genau so schnell wie bei dem Typen der schon 10 Jahre dabei ist – zumindest fast, denn in Eve gibt es für alle absoluten Fakten immer auch Nuancen. Du kannst ISK investieren um bestimmte Attribute zu erhöhen indem du ‚Learning Implants‘ anschaffst, und jeder Skill basiert auf zwei Hauptattributen. Du wirst schnell merken, in Eve hat jede generelle Aussage immer auch eine Ausnahme – aber lass uns hier nicht zu weit in Spezialthemen abschweifen; in Kurzform gibt es einfach keinen Grind für Skillpunkte. Allerdings gibt es einen für Geld.

Das Tutorial zeigt dir eine Reihe an PvE Aktivitäten im Eve Universum. Am Ende geht es immer um zwei Optionen: NPCs töten und Geld verdienen, oder Ressourcen abbauen und Geld verdienen. Hier hilft das Tutorial wirklich sehr weiter, weil es dir einen zuverlässigen Weg zeigt um Geld zu verdienen: NPC Agents. Diese Agenten haben eine Struktur – du arbeitest für sie, sie sagen dir (abhängig von ihrem Typ) was du für sie tun sollst, und sie geben dir dafür eine Belohnung. So kommst du vorwärts von Level 1 bis Level 5 Agenten, und ihre Aufträge werden immer schwerer. Das ist eine super Beschäftigung für den Anfang, weil es dir die Möglichkeit gibt deine Art zu Fliegen kennenzulernen, die Aktivitäten herauszufinden die du magst und einfach die Grundlagen zu erlernen. Mach dir keine Sorgen, jede frühe Marschrichtung kann später noch revidiert werden, solltest du später merken eine Entscheidung komplett nutzlos, oder dir etwas keinen Spaß mehr machen. Du kannst deinen Spielstil in Eve sehr schnell dramatisch ändern, also kannst du anfangs auch nicht so wirklich viel falsch machen.

So lange du Skills trainierst und Geld verdienst, ist ein weiterer wichtiger Schritt dir eine Gemeinschaft zu suchen mit denen zu zusammen spielen kannst. Sozialisiere dich im Local mit anderen Anfängern, schau dich in den Foren um, steig mal ins Eve subreddit, oder tritt einer Neuling-freundlichen Corporation bei. Eve University ist sehr gängig, Brave Newbies ist eine weitere – aber das sind nur Beispiele. Vielleicht findest du heraus das im Local chatten dir völlig ausreicht, oder du suchst dir ein paar andere Newbros und gründest eine eigene Corp. Möglicherweise findest du auch Corps die auf Neulinge ausgerichtet sind. Sobald du die Eve Grundlagen erlernt hast, kann es sehr langweilig werden wenn du allein weiterspielst. Es ist fast zwingend das du eine Gruppe findest mit der du spielen kannst. Nicht nur weil gemeinsames Spielen in Eve belohnt wird, sondern auch weil es einfach mehr Spaß macht. Ihr könnt gemeinsam das Spiel erkunden, Fragen stellen, Fragen beantworten, Dinge beschießen, zusammen sterben. Im Grunde ist es das, was Eve spielenswert macht. Die erste Corp der ich beigetreten bin war eine Mining Corporation wo der Typ bloß darauf aus war Neulinge übers Ohr zu hauen. Das bekam ich recht schnell heraus und verschwand, um in einer Gruppe von Piraten zu landen die mich erstmal abschossen. Sie waren cool, also bin ich ihnen beigetreten und war ein Pirat. Ich habe schnell gelernt das sie nicht gut zu mir passen, aber sie haben mir eine Menge beigebracht, und ich zog zwei Wochen später wieder meiner Wege. Also trat ich einer anderen Corp bei dir versprach mir PvP beizubringen, und schon war ich Feuer und Flamme. Dieser ganze Sozialisierungs-Kram ist das Herz dessen was Eve so unterhaltsam macht. Du magst skeptisch sein, aber probier es einfach aus.

Der nächste Guide wird sich mehr auf Eve Module und Schiffe konzentrieren – im Grunde eine Einführung in das Eve Online Schiffe fitten. Aber ich bin offen für Vorschläge – wenn du neu bist meld dich einfach mit deinen bevorzugten Themen und ich werde versuchen sie abzudecken.

Über mich: Mein Name innerhalb des Spiels ist ‚Elise Randolph‘, und ich habe Eve Online über 8 Jahre gespielt. Ich bin in der Eve community wahrscheinlich am bekanntesten dafür Battle Reports über verschiedene NullSec Kämpfe zu schreiben. Und dafür ein uneinsichtiger Fan von Taylor Swift zu sein. Ich mache allerdings auch andere Dinge. Ich mag PvP im LowSec und NullSec, große Flotten wie auch Solo. Ich bin FC für die Pandemic Legion, was eigentlich nur heißt ich organisiere Gruppen von Leuten mit der festen Absicht andere Gruppen von Leuten zu beschießen. Ich war mal Mitglied des CSM – eine spielergewählte Vereinigung die mit den Entwicklern in Kontakt steht – für zwei Jahre. Ich war ebenfalls in 3 Alliance Tournament Siege involviert. Ich habe so gut wie alles getan was Eve zu bieten hat, und ich hoffe ihr werdet genau wie ich hoffnungslos vom Spiel verschlungen.

 

Hier gehts zum Original-Artikel: evenews24.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.