Alarmstufe Rot – wie ihr eure WH-Corp auf Erfolg trimmt

Ein wirklich lesenswerter Artikel zum Thema Wurmloch-PvP kommt von Longinius Spear, und ich kann einfach nicht anders als euch den zu übersetzen. Viel Spaß, denn das ist nicht nur für Bob-Anbeter interessant..

Ich dachte ich nehme mir mal die Zeit, und gebe euch einige Tipps, wie ihr eure Gurkentruppe in eine kampfstarke Einheit verwandeln könnt. Viele Leute wollen ihre WSpace-Corp in eine PvP-Gruppe mit einer organisierten Struktur verwandeln, sind aber nicht sicher wo sie anfangen sollen

Fangen wir mit ein paar Grundlagen an.

Diese Grundlagen sind das Fundament der Gruppe und entscheidend um im Wettbewerb mit anderen Gruppen zu bestehen, für die diese Dinge nicht neu sind. Die meisten Wurmloch Gruppen verfügen bereits über die folgenden Informationen, solltet ihr also einige dieser Punkte bereits kennen, dann macht ihr es offensichtlich bereits richtig und könnt euch kräftig auf die schmalen Schulter klopfen.

Voice-coms.

Der Verantwortungsträger eurer Corp muss sich in die Nesseln setzen und von jedem Einzelnen die Anwesenheit auf den Comms einfordern, während sie im Wurmloch aktiv sind. Nicht nur während der Flotten, sondern IMMER! Auch wenn sie nur zuhören und ihr Mikrofon „nicht funktioniert“. Wenn weder Audio noch das Mikrofon funktioniert kriegt den Kram erstmal organisiert, bevor ihr anfangt per Zufallsprinzip durch die WHs zu springen. Wenn ihr nicht im Wurmloch seid, braucht ihr auch nicht auf den Comms sein. Ganz einfach.

Entfernt die Schiff-Tags.

Die kleine bull shit Namenskonvention für alle Schiffe. Schiff-Tags sorgen dafür dass ihr von jedem der weiß, wie man „Strg + C“ „Strg + V“ im D-Scanfenster eingeben kann, getötet werdet. Jeder Pilot sollte sich aller Schiffe in der Gegend bewusst sein, jederzeit. Warum jemand ein Schiff statt eines anderen fliegt, sollte eine sehr gängige Diskussion für euch sein. Beachtet fortlaufend das Dscan Fenster. Schiffs Tags vermitteln viel mehr Intel an feindliche Flotten als man sich vorstellen kann. Ich kenne Leute, die sich Schiff Tags von WSpace Corps merken, die seit Jahren in Benutzung sind. Warum sollte man auch auf diese Art von Intel verzichten?

Haltet die PvP-Schiffe bereit und gefittet.

Es sollte nie nötig sein irgendetwas erst mal neu zu fitten wenn jemand nach mehr Schiffen ruft. Die Schiffe müssen komplett sein und Munition und Drohnen verfügbar haben.

Findet einen eindeutigen Namen für eure Heimat, und behaltet ihn bei.

Es spielt keine Rolle was es ist, oder wie einfach oder komplex, es muss nur eine einheitliche und von allen gleich bezeichnete Sache sein. Zum Beispiel: Eines meiner Heimat WHs wurde Frank genannt. Ohne speziellen Grund, einfach nur Frank. Gewöhnt euch an, eurem Heimat-WH genau so einen Namen zu geben. Lasst es von den Corpies nicht „Das C5“, „Home“, „Base“ oder „Unser Zuhause“ nennen .. vergebt einen eindeutigen Namen, und verwendet ihn IMMER. Wenn jemand einen anderen nennt, korrigiert ihn oder sie mit „Oh, meinst du Frank?“. Macht es euch zur Gewohnheit. Warum? In komplexen Feuergefechten kann „C5“ jedes verdammte C5 eurer Chain bedeuten. Gleiches gilt für eine statische Verbindung. Wenn ihr ein statisches C2 habt, nennt es „C2 Static“ oder Susann oder was auch immer. Der Punkt ist, dass sich jeder von euch daran erinnert, dass der statische Ausgang zu Frank immer XXXX ist.

Verwendet die korrekte Terminologie bei der Beschreibung wo ihr seid.

Für WH-ler gibt es einen Sprach-Standard, der erlernt wird und in fast jeder Wurmloch Corp angewendet wird. Das ermöglicht schnelle Nachrichten, die die wichtigsten Informationen vermitteln, ohne jedermann zu zwingen, 100 Fragen zu stellen.

Beispiel: Spear ist in der C3a auf der C4c Verbindung und ich sehe einen AFK Dread.

Dies ist eine sehr kurze Nachricht, die alles Relevante der Information an Jedermann auf Coms weitergibt. Wo bin ich? Welcher Charakter ist gemeint? Mit dieser einen Zeile kann jemand in meine Flotte springen, zum C3a fliegen ohne es lang erklärt zu bekommen – und weiß genau in welchem Loch ich bin und kann so innerhalb von Sekunden zur Unterstützung kommen.

Falsch wäre: „Ich bin im Static und schaue auf einen Dread“

Ich weiß nicht, wer ‚Ich‘ ist, aber der Typ ist nicht in der Flotte. Was für ein Static?! Unser Static? Das Static vom C3? Jedes Loch hat ein Static. Schon sind wir mitten im Gespräch, wo du bist. Das hätte vermieden werden können, wenn ihr euch einfach an die Konvention haltet.

Beachtet die Staging Fleet.

Jeder der im Wurmloch aktiv ist sollte in dieser Flotte sein, wenn er nicht aktiv sind, sollte er nicht in der Flotte sein. Wenn du im Static allein rattest, solltet du in der Staging Fleet sein, um bei einem Angriff schnell und unkompliziert angewarpt werden zu können.

Diese einfachen Dinge sind die Grundlage dessen, was als nächstes kommt.

Flottendoktrin

Eine Fleet Doktrin kann sehr kompliziert oder sehr einfach sein. In der Regel bedeutet eine Doktrin eine Auswahl der Schiffe und Fittings die von jemandem geprüft wurde, der weiß was er tut. Auch das muss nicht so kompliziert sein, wie es zunächst klingt.

Ich empfehle die folgenden Doktrinen in jeder Corp / Allianz zu haben.

Rettungsdoktrin

Es dauert ein Tag oder weniger, um eine Blackbird fliegen und ECM benutzen zu können. Selbst wenn ihr eine reine 100% PvE Corp seid gibt es absolut keinen Grund dass nicht jeder Pilot in der Lage ist eine Blackbird zu fliegen. Die Hülle kostet weniger als 10 Millionen und kann Milliarden einsparen. Wollt ihr nicht mal den einen Tag in das Training investieren, schaut euch die Griffin an. Wollt ihr es übertreiben, arbeitet euch zur Falcon voran.

Eine Rettungsdoktrin sollte von jedem einzelnen Piloten in jeder Wurmloch-Gruppe vorgehalten werden. Ein Hauler springt in eine getarnte Sabre? Ruhig (über Coms) sagen er soll seinen Cloak halten, ihr seid im Warp mit einer Blackbird. Landet ihr am Rand der Bubble, burnt aus der Bubble und jammt was das Zeug hält. Der Schlepper hat jetzt eine etwas bessere Chance, weil du jetzt im Fokus bist. Der Unterschied ist, die Blackbird kostet 10 Millionen, und der Hauler kann mehr als 100 Millionen ISK Kraftstoff liefern.

Gank-Doktrin

Das ist die erste Wahl um Schiffe zum Explodieren zu bringen die euch über den Weg fliegen. Persönlich empfehle ich Kreuzer oder kleineres. Etwas, das durchhalten kann, ohne gerepped zu werden. Sie müssen daher entweder über Selbst-Reps, Puffer oder Geschwindigkeits-Tanks verfügen. Ganks passieren schnell, oft außerhalb Heimatlochs, Geschwindigkeit und Effizienz sind also der Schlüssel. Dies ist nicht die Zeit für eure Rumpf-getankte Navy Brutix. Ihr werdet es nicht schaffen schnell genug Schaden anzubringen, und eure Warp-Geschwindigkeit wird nicht schnell genug sein, wie es für Blitzschlag-Aktionen erforderlich ist.

Armor-Doktrin und Schild-Doktrin

Viele WHler haben dazu viele Meinungen – einige sagen Schild, andere sagen Armor. Ich werde das hier nicht diskutieren. Ich werde nur darstellen, dass es entscheidend ist dass jeder beide Doktrinen fliegen kann. Entweder fliegt ihr Logi oder DPS. Es spielt eigentlich keine Rolle, was wirklich zählt, ist, dass jeder einzelne Pilot zum entscheidenden Zeitpunkt in der Lage ist beides zu bedienen. Viele Wurmlöcher haben positive oder negative Auswirkungen auf die Schiffe. Bringt eine Armor Flotte zu einem Pulsar und ihr könntet euch vielleicht zurück in Jita wiederfinden. Gebt nicht dem Gegner einen Vorteil, indem ihr euch mit dem Einen oder Anderen selbst beschränkt.

Sowohl in Armor als auch in Schild-Doktrinen werden alle Rollen-Funktionen innerhalb der organisierten Doktrin festgelegt. Ihr kennt WoW? Denkt an Tanks, Heiler, DPS .. gleiches Spiel.

DPS

Das ist, was die meisten Menschen fliegen, wenn sie zuerst in EVE und in den Wspace kommen. Dazu zählt jedes Schiff, was Schaden als seine primäre Rolle mitbringt. Reserviert diese Rolle für eure am wenigsten erfahrenen Piloten, weil sie sich am einfachsten ausführen lässt. Kritische Dinge, die auf alle DPS Schiffe gehören: Buffer Tank, Tackle und Schaden.

Logi

Logi Schiffe in EVE gibt es in zwei Arten, Solo-Logi Boote und die Pair-Boote. Ein Solo-Logi Schiff ist genau das … allein. Für die Armor-Doktrin ist das die Exequror und ihre T2-Version Oneiros, für Schild, ist es die Scythe und die T2-Version Scimitar. Solo-Logi Schiffe haben 2 Ziele: sie versuchen alle anderen am Leben zu erhalten, und sich selbst am Leben zu erhalten. Ihr werdet fast immer ganz oben auf der Abschussliste stehen. Mindert dieses Risiko und haltet Abstand zum Feind oder schützt euch über Self-Reps. Die primäre Bedrohung für Logis ist fast immer ein Kiting-Schiff und Drohnen. Beide können den Abstand schnell überwinden und den Logi so aus dem Spiel nehmen.

Die andere Art von Logi-Schiff sind die Pair-Logistics. Für Armor ist das die Augoror und ihre T2-Version Guardian, bei Schilden ist es die Osprey und die Basilisk. Was diese von den Solo-Schiffen unterscheidet ist ihre Fähigkeit, untereinander effizient Energie zu übertragen. Das gibt ihnen einen enormen Vorteil gegenüber ihren Solo Pendants. Man nimmt ein bisschen mehr Koordination zwischen den Piloten in Kauf, ist aber dafür wesentlich effizienter. Die primäre Bedrohung für diese sind ehrlich gesagt alle. In den meisten Engagements halten jene mit mehr Logi oft das Feld.

Multiplikatoren

Dies sind in der Regel Schiffe, die reinen Ewar betreiben. ECM, Neuts, Dampener, Booster… Diese können mit wenigen Zyklen ihrer Ausrüstung eine verloren geglaubte Schlacht in einen Sieg verwandeln. Multiplikatoren können Kämpfe nicht eigenständig gewinnen, aber sie könne eine organisierte Gruppe wesentlich effektiver machen. Feindliche Logistics zu jammen kann zum Beispiel deren Wirksamkeit entscheidend schwächen. Ganz so als gäbe es sie gar nicht.

Fazit

Wenn eure Gruppe beschließt, eine solide Armor / Schild Doktrin zu bauen sollte jeder auf Coms und in der Lage sein 2 dieser 3 Schiffe zu fliegen. Ich bin sicher es ist spätestens jetzt verstanden worden, betone aber nochmal, jeder Einzelne sollte diese Schiffe ausgerüstet und bereit zum Abflug parat haben – jederzeit.

Euch interessiert wie man all diese Doktrinen in so einem Flohzirkus transparent halten kann? Nun jemand war super genial und hat eine Website namens Fleet-up.com aufgebaut, die eine der eindrucksvollsten Websites überhaupt sein könnte. Mit ihrer Hilfe können die Leute in der Corp / Allianz herausfinden, wie die Führung sich die eigene Doktrin gedacht hat. Als FC frustriert es mich ohne Ende zu wissen, dass das, was ich von einem Schiff erwarte nie zustande kommt, weil jemand mit seinem Fit „kreativ“ war.

fleetup

Das waren einige sehr grundlegende Ziele und Funktionen der Schiffsrollen in einer WSpace Flotte. Ihr könnt auch noch kreativer sein und eine ‚Wegwerf-Doktrin‘ einführen (Schiffe einfach auf Leute werfen, na und, warum nicht), oder eine Sniper-Doktrin .. eine Fregatten-WH-Doktrin …. Die Liste ließe sich fortsetzen.

Der Sinn dieses Posts ist, dass ein geringes Maß an Organisation vor Kämpfen, also einige bewährte Methoden, wenn ihr so wollt, einen großen Unterschied in den Ergebnissen des Kampfes ausmachen können und werden. Wenn ihr die Dinge, die ich hier aufgelistet habe nicht tut, schießt ihr euch denen gegenüber in den Fuß, die sie befolgen.

 

Quelle: Invading Your Hole : Some Tips and best practices to get your Wspace group up to snuff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.